Info
Museum Tiroler Bauernhöfe
Bildband
Editorial Design
Book Design
Content Management
2017
Im Unterinntal, eingebettet in herrliche Natur und strukturiert durch die Hügel- und Waldlandschaft hinter den Reintaler Seen, liegt „Klein Tirol“, das FREILICHTMUSEUM TIROLER BAUERNHÖFE. Hier wird die historische bäuerliche Baukultur in Nord-, Ost- und Südtirol dokumentiert und bewahrt. 37 Haupt- und Nebengebäude aus allen Landesteilen sowie Zeugnisse des wirtschaftlichen und sozi- alen Lebens – Volksschule, Kapellen, Mühle, Säge, Nagelschmiede und Schießstand – wurden an den Originalstandorten abgebautund im Museum neu errichtet. Das Museum ist aber weit mehr als eine Dokumentation alter bäuerlicher Architektur und Bauweise. Die jahrhundertealten Bauernhöfe vermitteln durch ihren Formenschatz und ihr unverwechselbares Erscheinungsbild eine Ahnung davon, wie die Menschen früher im größeren Einklang mit der Natur gelebt haben.
Hasibeder
voice

ÜBER DAS PROJEKT

Museum Tiroler Bauernhöfe

ICARUS

Im Jahr 2017 werden wir von der Museumsleitung beauftragt, die besondere Atmosphäre des beliebten Freilichtmuseums in einem BILDBAND festzuhalten. Der Verleger wünscht sich neben authentischen Bildern auch das richtige Maß an Inhaltstiefe und Informationsgehalt. Der Produktionszeitraum beträgt drei Monate. Die Zielgruppe ist breit gefächert: neben den zahlreichen Unterstützern des Museums, richtet sich der Bildband auch an Museumsbesucher, Tirol-Liebhaber und Kulturinteressierte.  

UNSERE

Leistungen

voice

• EDITORIAL DESIGN
• BOOK DESIGN
• CONTENT MANAGEMENT

ICARUS
 
voice
voice
voice
voice
Museum Tiroler Bauernhöfe
voice
Museum Tiroler Bauernhöfe
voice
Museum Tiroler Bauernhöfe
voice
Museum Tiroler Bauernhöfe
voice

Das Bildkonzept - Nach Durchsicht hunderter Archivfotos des Museums entscheiden wir uns, nicht auf die unzähligen Schönwetterbilder und Postkartenmotive zurückzugreifen. Wir verpflichten den für seine atmosphärischen Landschaftsaufnahmen bekannten Tiroler Fotografen Roland Defrancesco und lassen alle Bauernhöfe und die wichtigsten Nebengebäude neu fotografieren. Die uralten Gebäude enstammen einer längst vergangen Zeit. Das Leben war meist beschwerlich und oft auch gefährlich. Um dieses Lebensgefühl als Grundstimmung einzufangen, entstehen alle Bilder an Gewittertagen. Bedrohliche Wolkenstimmungen vor und intensives Lichtspiel unmittelbar nach dem Naturereigniss lassen ausdrucksstarke und authentische Bilder entstehen.

 
voice
Museum Tiroler Bauernhöfe
voice
Museum Tiroler Bauernhöfe
voice
Museum Tiroler Bauernhöfe
voice

Die Gestaltung - Spannungsgeladen ist auch die grafische Gestaltung des Bildbandes. Die objekthaft angeordnete Typografie ist geprägt von unterschiedlichen Proportionen und spiegelt so die Formenvielfalt der abgebildeten Höfe wider. Das klassisch traditionelle Thema des Bildbandes trifft auf einen modernen unkonventionellen Gestaltungsraster. Diesem Prinzip folgt auch die Wahl der Schriftcharaktere: Vergangenheit trifft Gegenwart.

 
voice
Museum Tiroler Bauernhöfe
voice
Museum Tiroler Bauernhöfe
voice
Museum Tiroler Bauernhöfe
voice
Museum Tiroler Bauernhöfe
voice
Museum Tiroler Bauernhöfe
voice
Museum Tiroler Bauernhöfe
voice
Museum Tiroler Bauernhöfe
voice
Museum Tiroler Bauernhöfe
voice
Museum Tiroler Bauernhöfe
voice
Museum Tiroler Bauernhöfe
voice
Kontaktieren Sie uns
 
 
 
 
 
 
 
Projekte